Vorsicht beim Wandern

 Vorsicht beim Bergwandern. Im Gebirge liegt derzeit noch sehr viel Schnee. Der Verband Deutscher Bergschulen rät deshalb zur Vorsicht bei eigenständigen Bergtouren und Wanderungen. Viele Wanderwege sind noch nicht vollständig schneefrei. Zum Teil herrschen sogar eher noch passable Skitourenbedingungen. Bestehende Altschneefelder behindern das Fortkommen beim Wandern zum Teil erheblich. Beim Queren solcher Altschneefelder kam es…

Details

Spendenaktion Erdbeben Nepal

“Liebe Bergfreunde, in Anbetracht des Erdbebens in Nepal und den Folgen für die Menschen in diesem Land können und wollen wir nicht ohne einen Beitrag zur Hilfe zu leisten zur Tagesordnung übergehen. Unser Mitgefühl gilt allen Betroffenen dieser Naturkatastrophe. Unsere Mitglieds-Bergschulen haben sich daher entschlossen einen namhaften Betrag für die Opfer, die Angehörigen und den…

Details

Wir begrüßen Amical alpin

Der weltweit bekannte Expeditions- & Trekkingsspezialist Amical alpin ist seit heute neues Mitglied im Verband Deutscher Bergsteigerschulen e.V. Amical alpin steht für professionell geführte Expeditionen auf die Sechs- Sieben- und Achtausender der Erde. Daneben führen Sie die expeditionserfahrenen Bergführer um den Inhaber Dominik Müller gerne auch auf Ihren Traumberg in den Alpen. Das Gütesiegel des…

Details

Der VDB wächst

Der Verband Deutscher Bergschulen wächst und vereint mittlerweile nahezu alle namhaften Bergschulen Deutschlands unter einem Dach. Als neues Mitglied im Verband begrüßen wir „Die Bergführer“, manchen auch noch unter dem Namen „Hydroalpin“ um Franz Perchtold aus Lengries.
Durch diese Mitgliedschaft erweitern wir auch unsere Kompetenz um die Sportart „Canyoning“ der sich Franz Perchtold verschrieben hat.

VDB Bergschulen starten in den Sommer ’12

Die VDB Bergschulen sind schon voll in den Vorbereitungen für den Sommer 2012. Aus dem umfangreichen Programm der Bergschulen ist sicher für jeden das passende Angebot dabei. Eine frühe Buchung sichert dabei den begehrten Wunschtermin und erleichtert den Bergführern die Organisation.